Wände farbig – Decke weiß.

In vielen Wohnungen und Häusern werden die Wandflächen farbig gestrichen. In einigen Fällen etwas mehr abgetönt, so wie es die Räumlichkeiten zulassen.

Maßgeblich bei älteren Häusern mit hohen Decken wurde sich eines weißen Randstreifens bedient um die Decke optisch etwas herunter zu holen. Doch auch bei den jetzigen Gegebenheiten macht ein weißer Randstreifen durchaus Sinn. Um den Übergang von Decke zu Wand nicht so hart erscheinen zu lassen, wird ein weißer Randstreifen auf der Wand gebildet. Die Farben wirken dadurch leichter, nicht mehr so blockartig und es sieht professioneller aus.

Ihr Jörg Siebertz

Vorheriger Beitrag
Frohe Weihnachten!
Nächster Beitrag
Neue Tapeten 2017.

Ähnliche Beiträge

Menü