Teppich – gut für die Gesundheit

Teppiche binden Staub, Feinstaub reduziert sich um 50%. Diese Eigenschaft wird als äußerst positiv anerkannt und  daher wird der Teppichboden vom Deutschen Allergie-und Asthmabund empfohlen. Der gebundene Staub gelangt nicht in die Raumluft und kann deshalb nicht in unsere Atemwege, in unseren Körper gelangen. Ein Teppichboden speichert die Luftverunreinigung, die erst beim Staubsaugen wieder entfernt werden Die wichtigste Regel  für ein gesünderes Raumklima ist also regelmäßiges Staubsaugen, mind. 2x pro Woche.

Vorheriger Beitrag
Schimmel richtig bekämpfen
Nächster Beitrag
Tapete wirkt!

Ähnliche Beiträge

Menü