Gesundes Wohnen

Schimmelpilze in Wohnungen und Häusern gefährden nicht nur die Bausubstanz, sondern können auch die Gesundheit der Bewohner beeinträchtigen.

Schimmel in der Wohnung ist einer der häufigsten Streitpunkte zwischen Mieter und Vermieter. Die Schimmelkulturen hinterlassen an den Wänden von Kellerräumen, Badezimmern und Wohnräumen ihre fleckenartigen Spuren.

Schimmel, Bakterien und andere Pilze greifen nicht nur die Substanz eines Hauses an, die Sporen und Mikroorganismen können durch toxische Reaktionen bei den Menschen schwerwiegende Erkrankungen auslösen. Die Ursachen für Schimmelpilzbefall sind vielfältig. Grundsätzlich begünstigt zu viel Feuchtigkeit das Wachstum, denn es ist die wichtigste Lebensgrundlage für die Pilze.

Deshalb fachgerecht sanieren durch Fachkenntnis!
TÜV-Zertifiziert

Nächster Beitrag
Teppich – gut für die Gesundheit

Ähnliche Beiträge

Menü