Vom Kinderzimmer zum Jugendzimmer

Es kommt die Zeit, da möchten die halbwüchsigen Kinder ein cooles Jugendzimmer. Die Spielsachen werden genauso überflüssig wie die Tiertapete und der Spieleteppich. Doch wie kann man ein Jugendzimmer gestalten? Die meisten Jugendlichen möchten es nicht mehr übertrieben bunt haben, ein zu buntes Thema wirkt schnell chaotisch. Einen Farbton an einer Wand, der dann als Thema aufgenommen wird. Gardinen, Plissees und Kissen können aus der gleichen Farbfamilie kommen. Bei den Möbeln (Schränken) reicht  evtl. ein Anstrich in weiß oder grau. Ein Designboden rundet das moderne Bild ab. Generell gilt: Greifen Sie Farben und Formen beim Dekorieren und Gestalten auf. Dann entsteht ein gemütliches und harmonisches Jugendzimmer.

 

 

Vorheriger Beitrag
Stuckleisten -der perfekte Abschluss.
Nächster Beitrag
Mari. Die junge Künstlerin von morgen.

Ähnliche Beiträge

Menü